Martin Henkel liest in der Grundschule Wiesenthal
Img 20191115 0813455412

Freitag, 15.11.2019 kurz nach acht Uhr morgens in der Grundschule Wiesenthal: Die Mädchen und Jungen der ersten und zweiten Klasse warten gespannt darauf, was Ihnen Martin Henkel zum Vorlesen mitgebracht hat. Es ist eine Geschichte über fußballbegeisterte Kinder, die erfahren müssen, dass sie ihren geliebten Bolzplatz zukünftig nicht mehr nutzen dürfen. Das wollen sie natürlich verhindern. Was sich die Mädchen und Jungen einfallen lassen und ob es ihnen gelingt, ihren Fußballplatz zu erhalten, wird hier natürlich nicht verraten.

Nach den Schülern der ersten und zweiten Klasse folgt noch eine weitere Vorleserunde für die Kinder der dritten und vierten Klasse. Auch hier wird es in einer Geschichte verpackt um Sport und Bewegung gehen, dem Motto des diesjährigen bundesweiten Vorlesetags. Und da Dritt- und Viertklässler ja selbst schon gut lesen können, fragt Martin Henkel, welche Bücher die Kinder bereits selbst gelesen haben. Die Arme schnellen nach oben und es fallen Titel wie „Die drei Fragezeichen“, „Harry Potter“ oder „TKKG“.

Auf Einladung von Schulleiterin Anja Mittelsdorf beteiligte sich heute der neu gewählte und künftige Landtagsabgeordnete Martin Henkel am Vorlesetag, der jährlich am 15.11. begangen wird und längst deutschlandweit zu einer Institution geworden ist. „Ich habe mich über die Einladung sehr gefreut und führe damit eine Tradition von Manfred Grob fort, der sich als Abgeordneter viele Jahre am Vorlesetag beteiligt hat. Außerdem weiß ich als Vater von drei Söhnen selbst sehr gut, wie wichtig Lesen und Vorlesen sowie Sport und Bewegung für die Entwicklung unserer Kinder ist“, sagte Martin Henkel abschließend.

Img 20191115 0851172272 Kopie