G02 K3 Planemartin Stadtlengsfeld 2133X1386 Teaser
.
F02 K2 Planemartin Zella 2133X1386 Teaser
.
E02 K2 Planemartin Vacha 2133X1386 Teaser
.
D02 K2 Planemartin Ubach 2133X1386 Teaser
.
C02 K2 Planemartin Kano 2133X1386 Teaser
.
B02 K2 Planemartin Geisaeramt 2133X1386 Teaser
.
A03 K1 Planemartin Geisa  2133X1386
.
Teaser Bild Basa 945X614 886X452 Weisseauffuellungunten
.

Meldungen

Design Ohne Titel 58

Unser Sommerfest

Sommer, Sonnenschein, Politik - die Vereinigungen laden alle CDU-Mitglieder, Familien, Freunde und Bekannte ganz herzlich zum diesjährigen Sommerfest der Vereinigungen am 20. August in den Golfkletterpark nach Oberhof ein. Neben dem Kletterpark und der Abenteuergolfanlage gibt es ab 14.00 Uhr ein buntes Programm für Groß und Klein und die Möglichkeit, die verschiedenen Vereinigungen unserer Unionsfamilie besser kennenzulernen. Ab 17.00 Uhr folgt der Bierfassanstich und ein musikalischer Ausklang des Sommertages.

Beitrag lesen
Chaperon 0M8A3555

Statement unseres Generalsekretärs zur aktuellen MDR-Umfrage

Zur aktuellen MDR-THÜRINGEN-Umfrage äußert sich der Generalsekretär der CDU Thüringen, Christian Herrgott. „Umfragen sind keine Wahlergebnisse, aber diese Zahlen bestätigen einen Trend: Die Linke ist im Sinkflug – die Union ist im Aufwind. Rot-Rot-Grün ist ein Auslaufmodell. Die Zufriedenheit mit der Landesregierung ist nach Berlin die niedrigste aller Regierungen. Während die Ablehnung gegenüber Bodo Ramelow, der die niedrigsten Beliebtheitswerte aller Ministerpräsidenten hat, und seiner Linkspartei weiter zunimmt, wird die Zustimmung zur Union stärker. Die Umfrage zeigt vor allem auch, dass die Thüringer zunehmend den Stillstand und das Missmanagement, an dem die rot-rot-grüne Minderheitsregierung schuld ist, spüren. Deshalb ist Rot-Rot-Grün meilenweit von einer Mehrheit entfernt. Als Union freuen wir uns über den leichten Aufwind und sind weiter hochmotiviert. Das ist ein Achtungserfolg. Die konstruktive Sacharbeit und das Verantwortungsbewusstsein der CDU-Abgeordneten im Landtag und in der Heimat unterstützen die Thüringer. Darauf gilt es aufzubauen. Wir haben aber noch viel zu tun und packen das an. Denn klar ist eines: Veränderung wird nur durch die CDU möglich.“

Beitrag lesen